Loading…
#dnug45 im darmstadtium
Was für eine Konferenz! Zwei intensive Tage voller Collaboration and Cognitive Solutions Highlights. Vielen Dank an alle Teilnehmer, Sprecher und Sponsoren - ihr habt die #dnug45 zu einem erkenntnis- und begegnungsreichen Erlebnis werden lassen.

Die Präsentationen der Konferenzvorträge werden auf sessions.dnug.de veröffentlicht.

SAVE THE DATE:
#dnug46 vom 4. bis 6. Juni 2019!


View analytic

Sign up or log in to bookmark your favorites and sync them to your phone or calendar.

T5. Development [clear filter]
Thursday, June 21
 

09:50

Applikationsspezifische und CI-konforme Stylesheets ohne Schmerzen
Webanwendungen eines Unternehmens unterliegen zumeist einem CI. Gleichzeitig unterscheiden sich die Anwendungen jedoch häufig so sehr, dass nur der Rahmen gleich bleibt. Ein übergreifendes CSS, das alle Anwendungen abdeckt, wird daher häufig sehr groß und beinhaltet für die einzelne Anwendung große Mengen an überflüssigen CSS-Regeln.
Die Lösung hierfür ist eine CSS extension language wie LESS oder SASS.
Im Vortrag wird erklärt, wie mit Hilfe von LESS und Prototyping:
1. ein firmenspezifisches CI in soweit vorbereitet werden kann, dass die Web-Entwickler ohne großes Nachdenken neue Anwendungen im korrekten CI erstellen können
2. Änderungen des CIs mit wenig Aufwand in allen betroffenen Anwendungen durchgeführt werden können
3. Web-Entwickler den Frontend-Aufbau jeder Anwendung kennen, bevor sie diese überhaupt bearbeitet haben

Sprecher
avatar for Nina Wittich

Nina Wittich

sirius-net GmbH
Nina Wittich ist Member of the OpenNTF Board und für das Anwendungsdesign bei sirius-net GmbH zuständig.  | Mit einem Hintergrund in der Informatik und nicht dem Design hat sie dabei ein Faible für programmatische Lösungen entwickelt.


Thursday June 21, 2018 09:50 - 10:35
3.09 helium

11:00

With the Power of Domino, XPages & Node-RED: Innovative Applikationen zur Erweiterung von IBM Connections
Damit innovative Konzepte auch praktisch umgesetzt werden, fördert das University Competence Center for Collaboration Technologies (UCT.de), dass Studenten und Wissenschaftler Applikationen entwickeln und auf UniConnect unter Realbedingungen testen. UniConnect ist eine voll umfängliche Kollaborationsplattform, die auf IBM Connections basiert und bereits in vielen Universitäten von tausenden Usern in der Lehre sowie Forschung eingesetzt wird. Studenten erhalten mit UniConnect bereits während des Studiums einen praktischen Einblick in die Welt von Kollaborationssoftware und entwickeln praxisrelevante Ideen für Tools, die die computergestützte Zusammenarbeit verbessern oder sogar revolutionieren.
Drei dieser innovativsten Ergebnisse, die auf Technologien wie Domino, XPages und/oder Node-RED aufbauen, werden in dem Vortrag vorgestellt: Das Dashboard zur Visualisierung von Social Business Documents zeigt einen Graph-basierten Ansatz zur Darstellung von benutzergenerierten Plattforminhalten. Mit einem Widget zur Gruppenbildung wird die automatisierte Einteilung von Community-Membern in beliebig viele, programmseitig erstellte Sub-Communities demonstriert. Zum Schluss wird mit dem IoT-Widget eine auf den Endanwender zugeschnittene und innovative Lösung zur individuellen Integration des „Internet of Things“ in IBM Connections vorgestellt.

Sprecher
avatar for Berit Gebel-Sauer

Berit Gebel-Sauer

Research Assistant / PhD Student, Universität Koblenz-Landau
Berit Gebel-Sauer is a Research Assistant in the Business Software Research Group at the University of Koblenz-Landau. She graduated from the Johannes Gutenberg-Universität Mainz with a degree in Mathematics and Geography and from the University of Koblenz-Landau with a degree in... Read More →
avatar for Söhnke Grams

Söhnke Grams

Managing Director UCT, Universität Koblenz-Landau
Söhnke Grams ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme der Universität Koblenz-Landau, als Managing Director des University Competence Center for Collaboration Technologies (UCT.de) sowie als Community Manager und Wissenschaftler... Read More →
avatar for Julian Mosen

Julian Mosen

Research Assistant, Universität Koblenz-Landau
Since January 2018 Julian Mosen works as a Research Assistant in the Business Software Research Group (FG BAS) at the University of Koblenz-Landau led by Prof. Dr. Petra Schubert. He studied Information Systems at the University of Koblenz-Landau (Campus Koblenz) and graduated in... Read More →
avatar for Patrick Nitschke

Patrick Nitschke

Universität Koblenz-Landau
Patrick Nitschke is currently working as a research assistant with the Enterprise Information Management Research Group at the University Koblenz-Landau. He holds a BSc in Computervisualistik and a MSc in Information Systems. Additionally, he worked as a software developer, using... Read More →


Thursday June 21, 2018 11:00 - 12:00
3.09 helium

12:05

Connections Cloud als erweiterbare Anwendungsplattform dank REST APIs, Bluemix, Customizer
Unsere Kunden setzen IBM Connections Cloud Files als Sync and Share Lösung als geschäftskritische Anwendung ein. Hierdurch ist es erforderlich, dass alle gesammelten Daten auch nach Jahren zuverlässig aufgefunden werden können.
Hierzu erweitert just:SEARCH die Suchfunktionalität von IBM Connections durch eine Inhaltsanalyse von Dateien, Wikis, und Foren. Aus diesen werden durch IBM Bluemix Node.js unter Verwendung von REST basierten Services wie Watson NLU, Watson Visual Recognition, Apache Tika inhaltsrelevante Tags automatisch zugewiesen.
Hierzu fügen Community-Eigentümer lediglich den Pseudobenutzer "EViTA" für unseren kognitiven Assistenten den Communities hinzu, die verarbeitet werden sollen. Die Integration in die Benutzeroberfläche von Connections Cloud erfolgt durch Verwendung von Customizer.

Sprecher
avatar for Manfred Meise

Manfred Meise

Geschäftsführer, mmi consult GmbH
Manfred Meise ist Gründer und Geschäftsfüher der mmi consult GmbH, eine IBM Business Partner im Münchner Raum seit den frühen 1990er Jahren. Er hat sich auf Beratung, Training und Entwicklung von Kundenlösunge mit IBM Domino seit Version 2 verschrieben. Er tritt als Sprecherauf... Read More →


Thursday June 21, 2018 12:05 - 12:50
3.09 helium

13:45

Electron - Cross-Platform Desktop Applications Made Easy
Electron ist ein von GitHub entwickeltes, quelloffenes Framework. Es ermöglicht die Ausführung von Desktop-Anwendungen mithilfe des Webbrowsers Chromium und des Node.js-Frameworks.
Eine Electron Anwendung wird mittels JavaScript, Html und CSS entwickelt.
Der Zugriff auf Daten im Backend kann in vielfacher Weise erfolgen. SQL, FlatFile, oder, mit entsprechenden Schnittstellen auch auf die Daten in einer IBM Domino Anwendung.
Eine solche Schnittstelle kann z.B. mit OpenNTF SmartNsf realisiert werden.
Die Session erläutert die Grundlagen von Electron. Im Live Coding wird eine einfache Desktop Anwendung erstellt.
Zu guter Letzt soll gezeigt werden, wie die Daten aus einer IBM Domino Anwendung in einer Electron Desktop Anwendung verwendet werden können.

Sprecher
avatar for Ulrich Krause

Ulrich Krause

midpoints / Trackmanagement Development
Ulrich Krause ('eknori') beschäftigt sich seit 1993 mit Lotus Notes/Domino. Dabei ist er sowohl als Entwickler als auch als Administrator tätig. Im Bereich OpenNTF gehören neben zahlreichen Custom Controls, !!HELP!!,Trigger Happy und DomBackup zu seinen Projekten. In der Branche... Read More →


Thursday June 21, 2018 13:45 - 14:45
3.09 helium